Musik

So Dez 11 @10:00 Uhr - 12:00 Uhr
 Kirchenchor - musikalischer Gottesdienst mit Matinee
 Ort: Martin-Luther-Kirche, Harsewinkel     
Mo Dez 12 @19:30 Uhr - 21:00 Uhr
 Kirchenchor - Probe
 Ort: Gemeindehaus Harsewinkel     
Do Dez 15 @19:00 Uhr - 20:30 Uhr
 Posaunenchorprobe
 Ort: Ev. Kirche Brockhagen     
Do Dez 15 @19:00 Uhr - 20:00 Uhr
 Flötenchor "Grazioso"
 Ort: Ev. Gemeindehaus Harsewinkel, Villebrink 20     
Mo Dez 19 @19:30 Uhr - 21:00 Uhr
 Kirchenchor - Probe
 Ort: Gemeindehaus Harsewinkel     
Do Dez 22 @19:00 Uhr - 20:30 Uhr
 Posaunenchorprobe
 Ort: Ev. Kirche Brockhagen     
Do Dez 22 @19:00 Uhr - 20:00 Uhr
 Flötenchor "Grazioso"
 Ort: Ev. Gemeindehaus Harsewinkel, Villebrink 20     

60-jähriges Jubiläum Kirchenchor

Am Sonntag, den 5. März 2006 feiert der evangelische Kirchenchor sein 60-jähriges Jubiläum mit einem Konzert, das um 17 Uhr in der Martin-Luther-Kirche beginnt. Der 28-köpfige Chor wird die Besucherinnen und Besucher auf eine kleine musikalische Reise mitnehmen. Der Eintritt ist frei, es wird aber am Ausgang um eine Spende für die Chorarbeit gebeten. Im Anschluss an das Konzert sind die Gäste noch zu einem kleinen Empfang in das Gemeindehaus eingeladen.

Im August des Jahres 1946 trafen sich unter der Leitung von Käthe Schilasky zunächst nur einige der Flüchtlings- und Vertriebenenfrauen, um einstimmig ihre schlesischen Heimatlieder zu singen. Diese Lieder waren aber nicht geeignet, um auch die Gottesdienste zu begleiten und Noten konnten aus Geldmangel nicht angeschafft werden. So lieh man sich Notenbücher aus den Gütersloher und Brockhagener Kirchengemeinden und schrieb die Noten auf selbst gezogenen Notenlinien ab. Die Proben dieses „Singekreises“ fanden in einer Holzbaracke im Hof des früheren Lokals Brentrup statt. Dort gab es eine kleine Bühne und ein Klavier, das von der Gruppe auch zu Gottesdiensten benutzt werden durfte. Eine fehlende Stimmgabel wurde durch eine große Fleischergabel ersetzt, die Schilasky von einem Koch geschenkt bekam. Diese Gabel stimmte zufällig genau den Ton „A“ an.  (Mehr zur Geschichte der evangelischen Kirchengemeinde finden Sie in der Chronik "Der Himmel geht über allen auf").

Im Lauf der Jahre wurde der Chor immer größer. Zunächst sang man einstimmig, dann zweistimmig, später kamen die ersten Männer dazu, also wurde dreistimmig gesungen. Ab 1978 war der Chor endgültig vierstimmig und singt in dieser Form in Gottesdiensten, an Hochzeiten, Taufen, Konfirmationen, Trauerfeiern, runden Geburtstagen und Gemeindefesten. Natürlich kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Heute wünscht sich der Chor - wie alle Chöre - Verstärkung in allen Stimmlagen, besonders in den traditionell „unterbesetzten“ Männerstimmen. Auch und gerade jüngere Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen. Geprobt wird montags von 20.00 bis 21.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Villebrink 20,  unter der Leitung von Hans-Gerhard Vethake-Uekermann.

Drucken E-Mail

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen