Die Ev. Kita Jona zeigt Solidarität

Zur Zeit ist der Krieg in der Ukraine für uns alle ein brisantes Thema. Auch die Kinder der evangelischen Kita Jona greifen natürlich einiges auf. Ob sie Bilder im Fernsehen erhaschen, Gesprächsfetzen von Erwachsenen oder großen Geschwistern mitbekommen oder einfach unsere beklemmte Stimmung fühlen – die schrecklichen Ereignisse gehen an keinem von uns vorbei.

Kinder brauchen einen geschützten Raum, um Gehörtes, Gesehenes und Erfahrungen differenziert zu verarbeiten. Daher führen die Kinder in der Kita Jona derzeit ein Projekt mit dem Namen „Ein Friedensprojekt – Das Wir“ durch.

Darin sollen Kinder spielerisch lernen, wie wichtig und wertvoll der Frieden ist. Der Krieg wird hierbei nicht in den Fokus genommen, sondern wir schauen auf das Schöne: DEN FRIEDEN!

In diesem Zusammenhang wird auch über Streit zwischen Kindern und das Streitschlichten gesprochen, denn dies liegt im Erfahrungsbereich der Kinder und ist für sie ein verständliches Thema. Immer mit dem Hintergedanken Ängste zu nehmen und den Sinn für Frieden zu stärken.
Als Zeichen der Solidarität und des Gemeinschaftsgefühls haben die Kinder der Kita am vergangenen Freitag ihre alten Kinderbetten an die Stadt Harsewinkel gespendet. Diese werden hier vor Ort an die Flüchtlingsfamilien verteilt.

Die Kinder haben gelernt, wie wichtig Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft sind. Diese Geste zeigt: Jeder kann helfen! Kleine Gesten können Großes bewirken, und wenn jeder eine kleine Geste der Solidarität zeigt, können wir Großes bewirken.

kita-jona-2022

Die Kinder der Kita spenden ihre alten Kinderbetten         Foto: Kita Jona

Sarah Pelster, Leiterin des Jona-Kindergartens im Mozartweg

 

Drucken E-Mail

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen