Schatzkiste statt Elektroschrott - Wir sammeln Althandy!

Zu Weihnachten ein neues Smartphone bekommen und keine Ahnung, wohin mit dem Alten? Die Rettung naht um endlich wieder Platz in der Schublade zu schaffen:

Ab sofortkönnen Althandys samt Ladegerät bei uns im Gemeindebüro abgegeben werden. Dort steht, wie auch in den sieben weiteren Kirchengemeinden unseres Kirchenkreises, für ausgediente Mobiltelefone eine Sammelbox. Damit beteiligt sich der Kirchenkreis im Rahmen seines Projektes „Klimahelden im Alltag“ an der Handy-Aktion NRW. Denn Handys sind wahre Schatzkisten.
Sie enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin, deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist: Große Flächen werden für ihre Gewinnung zerstört und Menschen werden vertrieben. Die Arbeit in den Minen ist häufig gefährlich, der Lohn gering und Kinderarbeit keine Seltenheit.
Umso wichtiger ist es, dass Mobiltelefone lange genutzt werden und anschließend nicht in der Schublade verschwinden, sondern recycelt werden. So können Rohstoffe zurückgewonnen werden und auch der illegale Export von Elektroschrott in Länder des Südens wird vermieden.

sammelbox

Alle gesammelten Handys werden fachgerecht recycelt oder, wenn sie noch verwendbar sind, nach einer professionellen Datenlöschung weiterverwendet. Auf Nummer sicher geht man beim Datenschutz, indem vor Abgabe des Handys möglichst alle persönlichen Daten gelöscht und die SIM- und andere Speicherkarten entfernt werden.

Die Aktion geht bis zum Ende des Jahres!
Der Erlös aus der durchgeführten Recycling-Aktion mit ca. 50 Cent pro Handy kommt Menschenrechtsprojekten von Brot für die Welt und der Vereinten Evangelischen Mission zugute.
Und durch den lokalen Sponsor Frank Stenzel (Telecomfort GmbH Versmold und Borgholzhausen) wird die ersammelte Summe vom Klimahelden-Projekt des Kirchenkreises Halle am Ende noch weiter aufgestockt – ab 500 gesammelten Handys mit 250 Euro, ab 1000 Geräten mit 500 Euro.



Drucken E-Mail

Gottesdienste an Heiligabend “Open-Air”

Wir feiern an Heiligabend unsere Gottesdienste in Harsewinkel Open-Air in einem offenen Zelt auf dem Parkplatz neben der Martin-Luther-Kirche.

 

14.30 Uhr: Mini-Gottesdienst (für Familien mit kleinen Kindern, Dauer ca. 30min)

16 Uhr: Familiengottesdienst mit Krippenmusical (Dauer ca. 60min)

18 Uhr: Christvesper (Dauer ca. 45min)

 

Eine Anmeldung oder Reservierung ist nicht notwendig.

Für die Gottesdienste gelten eine Maskenpflicht und die sog. 2-G-Regel (geimpft/genesen), die beim Zugang überprüft wird.

Wir bitten alle, die zu den Gottesdiensten kommen, frühzeitig zu kommen! Wir müssen den 2-G-Nachweis (digital oder gelbes Impfbuch) überprüfen, darum auch den Personalausweis bereithalten. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren benötigen keinen Nachweis aufgrund der Schultestungen.

Damit möglichst viele Menschen die Heiligabendgottesdienste mitfeiern können, werden keine Sitzmöglichkeiten angeboten. Die Gottesdienste werden entsprechend zeitlich angepasst. Senioren wird empfohlen einen Rollator o.ä. mitzubringen.

 

Die Weihnachtserzählung, die im Mini-Gottesdienst vorgetragen wird, ist HIER abrufbar. (Die Veröffentlichung der Bilder ist durch den Autor L. Koopmans persönlich genehmigt worden!)

Familiengottesdienst und Christvesper sind als Livestream HIER abrufbar.

 

Wer gerne den Christbaum und die große Olivenholzkrippe bestaunen möchte, kann gerne außerhalb der Gottesdienstzeiten an Heiligabend die Martin-Luther-Kirche besuchen - es gelten die 2-G-Regel und das Abstandsgebot.

 

In Marienfeld laden evangelische und katholische Kirchengemeinde alle Gläubigen zu einer ökumenischen Christvesper auf dem Klosterhof um 16.30 Uhr ein; ebenfalls open-air.

 

Die weihnachtlichen Festgottesdienste feiert die Gemeinde am 1. Weihnachtsfeiertag um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Harsewinkel und am 2. Weihnachtsfeiertag um 9.30 Uhr in der Christuskirche in Marienfeld. Für diese Gottesdienste gilt die bekannte 3-G-Regel.

 Warum Weihnachten wichtig ist? HIER KLICKEN :-)

 

 

 

Drucken E-Mail

Stellenangebot Soz. Päd. Fachkraft (m/w/d) für Jugendhaus

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harsewinkel sucht ab sofort

eine (sozial)pädagogische Fachkraft (19 Wochenstunden)

für die Offene Kinder- und Jugendarbeit im Jugendhaus "Die Villa"

 

Diese Aufgaben erwarten Sie bei uns:

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit im Jugendhaus „Die Villa“
  • Fortführung der bestehenden Arbeit und Entwicklung neuer Angebotsformen
  • Mitarbeit in einem Team von Haupt- und Ehrenamtlichen
  • Planung und Durchführung von Ferienspielangeboten und Projekten
  • Präsentation unserer Einrichtung auf den Social-Media-Kanälen
  • Genderspezifische Arbeit, insbesondere Arbeit mit Jungen im Grundschulalter

 

Das erwarten wir von Ihnen:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit (mit einer theologischen Zusatzqualifikation oder die Bereitschaft den theologischen Grundkurs nach VSBMO zu absolvieren) oder Gemeindepädagogik
  • Initiative, Selbstständigkeit, Kooperationsbereitschaft und Flexibilität (auch hinsichtlich der Arbeitszeit in den Abendstunden und am Wochenende)
  • Die Bereitschaft und Fähigkeiten das Arbeitsfeld aktiv und kreativ mitzugestalten
  • Teamwork mit Haupt- und Ehrenamtlichen
  • Einen sicheren Umgang mit digitalen Medien
  • Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche

 

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine vielseitige Tätigkeit
  • Ein hohes Maß an eigenen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine gute Vernetzung in Kirchengemeinde, Kirchenkreis, Kommune und dem Kreis Gütersloh
  • Fachliche Begleitung
  • Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Teamsupervision
  • Ein Entgelt, abhängig von Ihrer Qualifikation bis hin zur Entgeltgruppe 10 BAT-KF

 

Für Rückfragen stehen Ihnen die Jugendhausleiterin Christiane Herzfeldt (Tel.: 05247-2783) und der zuständige Gemeindepfarrer Jörg Eulenstein (Tel.: 05247-4079213) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (gerne auch als PDF-Datei per Email) an die

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harsewinkel

Clarholzer Str. 25

33428 Harsewinkel

 

oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drucken E-Mail