Trauung

Wer sich trauen lässt, der traut sich...
- Liebe ein Leben lang zu wagen.
- öffentlich zum Partner/zur Partnerin  zu stehen.
- dies unter dem Segen Gottes und mit einem Fest in der Kirche zu beginnen.


Darum feiern wir eine Hochzeit im Gottesdienst. Denn hier legt Gott seinen Segen auf Ihre zuvor standesamtlich geschlossene Ehe. Damit bekräftigt und bestätigt er das gegenseitige Versprechen der Eheleute vor Gott und der Gemeinde, einander zu lieben und beizustehen. Und nicht zuletzt ist die Hochzeit ein Fest mit Familie und Freunden, die alle gemeinsam den Lebensweg der Brautleute begleiten wollen.

Der Hochzeitsgottesdienst soll darum ein schöner und passender Gottesdienst sein. Wir haben viel Freiheit ihn zu gestalten: es können eigene Texte für eine Lesung mit eingebracht werden, Trauzeugen oder Freunde können und dürfen bei einem Gebet oder einer Lesung mitwirken, die Lieder für den Gottesdienst können selber ausgewählt werden. Für sich selbst sollten die Brautleute einen Trauspruch aussuchen, der ausdrückt, was Ihnen in Ihrem Zusammenleben wichtig ist. Eine sehr gute Auswahl an Trausprüchen bietet folgende Internet-Seit der EKD: www.trauspruch.de

Trauung in der Martin-Luther-Kirche oder in der Christuskirche

Wenn Sie in einer unserer Kirchen heiraten möchten, müssen wir zunächst einen Termin dafür vereinbaren.
Gerade die Samstage im Sommer sind oft rasch belegt, so dass es sinnvoll ist, sich frühzeitig um einen Termin zu kümmern. In unserem Gemeindebüro können Sie nachfragen, welche Termine möglich sind und welcher Pfarrer Ihren Traugottesdienst gestalten kann.
Mit dem Pfarrer vereinbaren Sie dann bitte einen Termin, um den Gottesdienst vorzubereiten, alles weitere Organisatorische zu klären und um sich darüber auszutauschen, welche Bedeutung die Hochzeit für Sie hat. 

Grundsätzliche Informationen:

Ihre Hochzeit sollte in der Gemeinde stattfinden, in der Sie beide oder eine/r von Ihnen derzeit wohnt. Ausnahmen sind möglich, wobei Sie dann auf jeden Fall eine „Erlaubnis“ (Dimissoriale) Ihrer Wohnsitzgemeinde benötigen.

Um in unserer Kirche heiraten zu können, muss mindestens einer von Ihnen Mitglied der evangelischen Kirche sein. Ist eine/r von Ihnen Mitglied der katholischen Kirche, braucht er nach katholischem Recht eine Erlaubnis seiner Kirche (sogenannter Dispens). Es stellt sich dann auch die Frage, ob Sie „ökumenisch“ heiraten wollen, d.h. dass Vertreter beider Konfessionen bei der Trauung mitwirken.  

Weitere Fragen können Sie in direktem Gespräch mit dem Pfarrer klären oder sich bereits im Vorfeld auf einigen Websites informieren:

 

Drucken E-Mail

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen