Jahreslosung 2020

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

14 Als sie zu den anderen Jüngern zurückkamen, sahen sie eine große Menschenmenge um sie versammelt und Schriftgelehrte, die mit ihnen stritten. [1] 15 Sobald die Leute Jesus sahen, liefen sie in großer Erregung auf ihn zu und begrüßten ihn. 16 Er fragte sie: Warum streitet ihr mit ihnen? 17 Einer aus der Menge antwortete ihm: Meister, ich habe meinen Sohn zu dir gebracht. Er ist von einem stummen Geist besessen; 18 immer wenn der Geist ihn überfällt, wirft er ihn zu Boden und meinem Sohn tritt Schaum vor den Mund, er knirscht mit den Zähnen und wird starr. Ich habe schon deine Jünger gebeten, den Geist auszutreiben, aber sie hatten nicht die Kraft dazu. 19 Da sagte er zu ihnen: O du ungläubige Generation! Wie lange muss ich noch bei euch sein? Wie lange muss ich euch noch ertragen? Bringt ihn zu mir! 20 Und man führte ihn herbei. Sobald der Geist Jesus sah, zerrte er den Jungen hin und her, sodass er hinfiel und sich mit Schaum vor dem Mund auf dem Boden wälzte. 21 Jesus fragte den Vater: Wie lange hat er das schon? Der Vater antwortete: Von Kind auf; 22 oft hat er ihn sogar ins Feuer oder ins Wasser geworfen, um ihn umzubringen. Doch wenn du kannst, hilf uns; hab Mitleid mit uns! 23 Jesus sagte zu ihm: Wenn du kannst? Alles kann, wer glaubt. 24 Da rief der Vater des Knaben: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! 25 Als Jesus sah, dass die Leute zusammenliefen, drohte er dem unreinen Geist und sagte: Ich befehle dir, du stummer und tauber Geist: Verlass ihn und kehr nicht mehr in ihn zurück! 26 Da zerrte der Geist den Knaben hin und her und verließ ihn mit lautem Geschrei. Er lag da wie tot, sodass alle Leute sagten: Er ist gestorben. 27 Jesus aber fasste ihn an der Hand und richtete ihn auf und er erhob sich. 28 Jesus trat in das Haus und seine Jünger fragten ihn, als sie allein waren: Warum konnten denn wir den Dämon nicht austreiben? 29 Er antwortete ihnen: Diese Art kann nur durch Gebet ausgetrieben werden. [2]

Jugendfreizeit Sommer 2013 - Details

Freizeit für Jugendliche in der Provence (Südfrankreich)

 

Ort:    Uzès/Frankreich    Karte
Termin: 21. August bis 3. September  
Zielgruppe: Jugendliche von 14 bis 17 Jahre  
Teilnehmer: 48 TeilnehmerInnen -
  8 MitarbeiterInnen
 
Preis: 490,00 Euro  
Leitung: Pfarrer Martin Liebschwager  





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die Umgebung:
Das Mas de la Garonne
ist eine Oase der Ruhe und Entspannung aber auch ein Treffpunkt für sportliche Aktivitäten. Es liegt in landschaftlich reizvoller Gegend am Ufer des Alzon. Die provenzalische Kleinstadt Uzés liegt nur 4 Km entfernt.
Das Landhaus “Mas Garonne” liegt in landschaftlich reizvoller Gegend am Ufer des Alzon, nur vier Kilometer von der provenzalischen Kleinstadt Uzès entfernt.
Mit dem Fahrrad ist der Ort schnell zu erreichen.

Die Gruppenunterkunft:
Das Landhaus hat insgesamt 19 Schlafzimmern (12 renovierte Zimmer mit eigenem Bad). Die beiden Küchen sind gut für große Gruppen ausgestattet. Es gibt zwei Speiseräume, einer mit offenem Kamin, eine große überdachte Veranda und zwei weitere Aufenthaltsräume (60qm), die für Chor- und Theatergruppen und als Seminarräumer gut geeignet sind...

Freizeitgestaltungsmöglichkeiten:
Zum Haus gehört ein weitläufiges ebenes Außengelände mit mehreren schattigen Sitzplätzen und ein großer Seminarraum. Volleyball-, Bolzplatz, Tischtennisplatte und ein Swimmingpool im Garten ermöglichen ein sportliches Tagesprogramm.

Die direkte Umgebung vom Mas de la Garonne verspricht ideale Möglichkeiten für Mountainbiking und Wanderungen.
Nur 4 km vom Mas de la Garonne bietet Collias am Ufer der Gardon weitere Sportaktivitäten - Kanutouren bis zum Pont du Gard und Kletterwände mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Das Wasser der Gardon ist glasklar und sauber, eine Badestelle mit Sonnenplätzen und eine Erfrischungsbar warten auf Gäste.
Das Mas de la Garonne liegt zentral in der Provence. Nach Uzés gibt es einen Wanderweg (4 km). Beliebte Ausflugsziele wie der Pont du Gard (9 km), Avignon (35 km), Nimes (20km) und Orange (50km) können Sie bequem erreichen. Und auch der Ausflug ans Meer ist kein Problem. Die Entfernung nach St. Maries in der Carmargue beträgt ca. 75km.

Einige Bilder von unserer Unterkunft:

 

Saal Saal Zimmer
Zimmer Zimmer Zimmer
Zimmer Garten Küche
Küche Speisesaal Bad
Pool  

 

Ein paar nützliche Links:

 

Und hier der Link zum Flyer/Anmeldeformular.

 

Wir freuen uns auf Euch und die spannende Freizeit - das HelferteamCool

 

 

 

 

Drucken E-Mail

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen