Studienreise Zypern 2009

Unsere Studienreise führt uns 2009 auf eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Inseln des östlichen Mittelmeeres, nach Zypern. Zweigeteilt in einen griechischen und einen türkischen Teil stoßen wir hier an die Nahtstelle von Orient und Okzident, an die Nahtstelle zweier Religionen und Kulturen. Sowohl der türkische Nordteil der Insel, als auch der griechische Teil werden das Ziel unserer Reise sein. Historische und religiöse Stätten wechseln sich ab mit einer wunderschönen Natur, glasklarem Wasser und schönen Strände. Nicht umsonst heißt ja Zypern "die Insel der Aphrodite". Um die antike Göttin der Fruchtbarkeit und der Schönheit ranken sich viele Mythen und Legenden, die ihre Wurzeln auf Zypern haben.

Unsere Fahrt beginnt im türkischen Teil der Insel, in der geteilten Stadt Nikosia, von wo aus wir den Nordteil der Insel kennen lernen werden. Im Anschluss daran fahren wir in den griechischen Teil, nach Limassol. Ausführlich beschäftigen wir uns mit der Kultur, den Kirchen und Klöstern, aber auch mit der schönen Landschaft, die im Frühjahr in vielen Farben erblüht. Am Ende der Reise bleiben noch zwei Tage zum Erholen und Baden im Mittelmeer.
Diese Reise ist nicht sehr anstrengend, durch nur zwei Standorte in zwei - sehr guten - Hotels vermeiden wir einen ständigen Hotelwechsel. Das Klima im April auf Zypern ist frühsommerlich mild, das Mittelmeer lädt schon zum Baden ein.

PROGRAMM

1. Tag - Sonntag, 19.04.
Transfer mit dem BRÖSKAMP-Reisebus von Harsewinkel/Marienfeld nach Frankfurt.
Linienflug mit CYPRUS AIRWAYS von Frankfurt (Abflug 14:35 Uhr) nach Larnaca (Ankunft 19:20 Uhr).
Begrüßung durch die zypriotische Reiseführung und Fahrt nach Nikosia. Abendessen und Übernachtung in Nikosia

2. Tag - Montag, 20.04.
Fahrt in den Nordteil von Nikosia (Lefkosa) und Besichti-gungen in der Altstadt: Große Karawanserei (Büyük Han), gotische Sophienkirche, die zweite Krönungskirche des Königreichs Zyperns (heute Selimiye-Moschee), und (falls zeitlich möglich) die gotische Katharinenkirche (später Haydar Pascha Moschee). Bummel durch den Basar und die Fußgängerzone. Anschließend Fahrt zur Ruine der Abtei Bellapais aus dem 13. Jh. Danach Besuch der Kleinstadt Kyrenia mit dem hübschen Hafen, der sich darüber erhebenden Festung und dem Folkloremuseum. Abendessen und Übernachtung in Nikosia

3. Tag - Dienstag, 21.04.
Ganztagesausflug in den Norden der Insel. Fahrt zur einst bedeutendsten Königsstadt Salamis. Besichtigung der ausgedehnten, am Meer gelegenen Ausgrabungsstätte mit Überresten aus hellenistisch-römischer Zeit. Besichtigung der Nekropole mit den freigelegten Königsgräbern. Danach Besuch des Klosters des Hl. Barnabas, des Nationalheiligen der orthodoxen Christen, der hier mit dem Apostel Paulus den christlichen Glauben verbreitet hat.
Fahrt nach Famagusta. Rundgang durch die Altstadt innerhalb der mächtigen venezianischen Befestigungen. Spaziergang vorbei an der Kirche von Peter und Paul (später Sinan Pascha Moschee) und den Resten des venezianischen Gouverneurpalastes (Palazzo del Proveditore) zur gotischen Kathedrale St. Nikolaus (heute Lala Mustafa Moschee), eine der beiden Krönungskirchen des Königsreichs Zypern.
Abendessen und Übernachtung in Nikosia

4. Tag - Mittwoch, 22.04.
Besichtigungen im südlichen Teil von Nikosia (Lefkosia), der geteilten Hauptstadt Zyperns. Besuch der Johanneskathedrale und des Byzantinischen Museums mit einer Vielzahl eindrucksvoller Ikonen. Anschließend Führung durch das Nationalmuseum mit den bedeutendsten archäologischen Sammlungen Zyperns. Gang zu den venezianischen Stadtmauern. Nachmittags Fahrt zum Nonnenkloster Agios Panteleimona, bekannt für seine Ikonenmalerei. Weiterfahrt nach Limassol.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

5. Tag - Donnerstag, 23.04.
Fahrt in das Troodos-Gebirge über die Bergdörfer Prodromos und Pedoulas zum größten und wichtigsten Kloster Zyperns, Kykko. Besichtigung der Klosteranlage mit einer der drei dem Apostel Lukas zugeschriebenen Marien-Ikonen. Anschließend Besuch des Mausoleums von Erzbischof Makarios. Weiterfahrt nach Kalopanagiotis und Besichtigung des Klosters Agios Ionnis Lampadistis mit Kreuzkuppelkirche aus dem 11. Jh. mit wertvollen Fresken.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

6. Tag - Freitag, 24.04.
Fahrt entlang der Küste über Petra tou Romiou, dem sagenumwobenen Geburtsort der Aphrodite zum antiken Nea-Paphos: Besichtigung des Hauses des Dionysos, des Aion, des Theseus und des Orpheus mit den wunderschönen Mosaikböden. Danach Besichtigung der Nekropole mit den hellenistischen Königsgräbern. Im modernen Paphos Besuch der Kirche Chrysopolitissa mit der Paulus Säule, wo der Apostel Paulus vor dem römischen Prokonsul stand. Weiterfahrt zum Höhlenkloster des Heiligen Neofytos aus dem 12. Jh.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

7. Tag - Samstag, 25.04.
Besichtigung der Ausgrabungen in der jungsteinzeitlichen Siedlung Chirokitia (ca. 7000 v. Chr.). Fahrt in das Bergdorf Lefkara, das für seine Spitzenhandarbeiten bekannt ist. Weiterfahrt nach Larnaca. Besichtigung der Kirche des Heiligen Lazarus und Besuch im Pierides Museum. An der Moschee Hala Sultan Tekke und dem großen Salzsee vorbei geht es weiter nach Kiti. Besuch der Kirche Panagia Angeloktistos mit seinem berühmten Goldmosaik aus dem 6. Jh.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

8. Tag - Sonntag, 26.04.
Fahrt ins landschaftlich beeindruckende Troodos-Gebirge und Besichtigung der Scheunendachkirchen: in Kakopetria die Kirche Agios Nikolaostis Stegis, in Galata die Kirche Panagia tis Podhitou aus dem 11. Jh. und die Kirche des Erzengels Michael aus dem 16. Jh., bei Asinou die Kirche Panagia Forviotissa aus dem 11. Jh. mit wunderbaren byzantinischen Fresken, sowie im abgelegenen Bergdorf Lagoudera die Kuppelkirche Panagia tou Arakou. Kleines Meze-Mittagessen bei Asinou.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

9. Tag - Montag, 27.04.
Fahrt zur Kreuzritterburg von Kolossi, einst Johanniterkomturei und Besichtigung. Weiterfahrt zum antiken Stadtkönigtum Kourion: griechisch-römisches Theater, Haus des Eustolius und frühchristliche Basilika aus dem 5. Jh. Besichtigung des Apollo Heiligtums mit dem teilweise rekonstruierten Tempel. Rückfahrt nach Limassol und kurzer Anhalt bei der Festung. Der Rest des Tages zur freien Verfügung.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

10. Tag - Dienstag, 28.04.
Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Baden. 
Abendessen und Übernachtung in Limassol

11. Tag - Mittwoch, 29.04.
Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Baden.
Abendessen und Übernachtung in Limassol

12. Tag - Donnerstag, 30.04.
Morgens Transfer zum Flughafen Larnaca und Rückflug mit CYPRUS AIRWAYS (Abflug 10:35 Uhr) nach Frankfurt (Ankunft 13:35 Uhr).
Rückfahrt nach Harsewinkel

Programm- und Flugzeitenänderungen vorbehalten.

LEISTUNGEN
Bustransfer Harsewinkel - Frankfurt - Harsewinkel
Linienflüge mit CYPRUS AIRWAYS Frankfurt - Larnaca und Larnaca - Frankfurt
Übernachtungen in 4* und 5* Hotels in Doppelzimmern mit Bad/Dusche/WC/Halbpension
Nikosia: Hotel Holiday Inn 4****
Limassol: Hotel Lois Apollonia Beach 5*****
Kleines Meze-Mittagessen inkl. Wasser und Wein am 8.Tag bei Asinou
Transfers und Besichtigungsfahrten lt. Programm im klimatisierten Reisebus
Deutsch sprechende, qualifizierte Reiseführung lt. Programm
Eintrittsgelder lt. Programm
Sicherheits- und Passagiergebühren,  Flughafensteuern, Kerosinzuschlag (Stand Okt. 08)
Reiserücktrittskosten-Versicherung
Reiseveranstalter-Insolvenzversicherung
Landesübliche Trinkgelder für Reiseführer, Busfahrer und Gepäckservice
RundumSorglos-Paket der Europäischen RV inklusive
Krankenversicherung, Rücktransport,
Gepäckversicherung bis 2..000.- Euro bei einem Selbstbehalt von 100.- Euro
Reiseabbruch-Versicherung der Europäischen RV
für die Erstattung der Mehrkosten bei vorzeitiger oder verspäteter
Rückreise sowie des anteiligen Reisepreises bei Reiseabbruch

EINREISEBESTIMMUNGEN
Gültiger Reisepass oder Personalausweis für deutsche Staatsangehörige

PREIS
1.895.- Euro im Doppelzimmer
265.- Euro Einzelzimmerzuschlag
(+ 80.- Euro, falls Zimmer mit Meerblick im Hotel in Limassol gewünscht wird)

Der Preis kann sich erhöhen, sofern sich in Frankfurt die Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und die Kerosinzuschläge um mehr als 10.- Euro verändern sollten.

Anmeldeunterlagen können im Gemeindebüro angefordert werden.

Drucken E-Mail

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen