Konfi-Projekt 2008

Die Fliesenflitzer - Vorgestellt von Paulina Schell und Julia Wittenbrink:

Die Fliesenflitzer ist eine kleine Krabbelgruppe, die sich jeden Dienstag im Ev. Gemeindehaus Harsewinkel trifft. Ansprechpartner ist Beate Zühlke, doch geleitet wird die Gruppe von den Müttern der Kinder, die sich alle beim gemeinsamen Schwangerschaftskurs kennen lernten. Die Gruppe besteht aber erst seit dem Oktober 2006.

Viele denken: Wieso der Name Fliesenflitzer?

Nach eifrigem Überlegen dachten die Mütter an den Hersteller Fliesenflitzer, der Stoppersocken für Kinder herstellt, so kamen sie auf den Namen Fliesenflitzer.

Insgesamt sind 8 Kinder in der Gruppe, somit auch 8 Mütter. Den Müttern liegt die Erziehung ihrer Kinder sehr am Herzen, deswegen ist es ihnen auch sehr wichtig, dass ihre Kinder den Umgang mit anderen Kindern schnell lernen. Die Kinder sind mit 5/6 Monaten zu der Gruppe gestoßen. Die Gruppe wird sich wahrscheinlich auflösen wenn die Kinder in den Kindergarten gehen, was wir sehr traurig fänden, da Mütter und Kinder sehr nett zu uns waren.


Die Frauenhilfe - Vorgestellt von Sarah Meusel:

Die Frauenhilfe gibt es schon seit dem Jahre 1946 und wird von der netten Dame Marlies Ibrügger geleitet. Momentan besteht sie aus 30 Frauen, die zwischen 65-101 Jahren alt sind. Jeden 2. Mittwoch im Monat treffen sich die 30 Frauen um 15.00 Uhr, um wenigstens einmal im Monat von der Einsamkeit, die zu Hause auf sie wartet los zu kommen. Mit viel Freude bereiten 2 der Frauen Kaffee zum Kaffeetrinken vor. Ab und an bringt eine der Frauen einen Geburtstagskuchen mit, der dann zum Kaffee gegessen wird. Manchmal backen oder kochen sie auch warme Mahlzeiten, wie Kartoffelpickert (eine Mischung aus Kartoffelpuffer und Pfannkuchen), die natürlich gemeinsam gegessen werden. Es gibt immer bestimmte Themen, wie z.B. die Entwicklung der Menschen in Afrika oder auch die Zeit vor der Reformation, die von verschiedenen Gemeindemitgliedern wie z.B. Markus Pape oder Martin Liebschwager vorgetragen werden. Zu den zwei Stunden gegen Einsamkeit sind nicht nur Evangelisten, sondern auch Katholiken herzlich eingeladen. Zur Frauenhilfe gehört auch viel Gesang, der die Einsamkeit vertreibt und die älteren Damen wenigstens für diese Zeit von der Trauer, z.B. um den verstorbenen Ehepartner befreit.

In dieser guten Gemeinschaft gibt es auch einmal im Jahr einen Halbtagsausflug (z.B. zum Waschmaschinenmuseum) mit Kaffee und Kuchen oder Besuche im Krankenhaus.


Die Flohkiste -  Vorgestellt von Lena Goldstein, Johanna Westbeld und Alina Löckener:

Die Flohkiste ist eine Krabbelgruppe, die es seit dem Sommer 2006 gibt. Kennen gelernt haben sich die 7 Mütter in der Schwangerschaftsgruppe wo sie sich erst über die Kinder ausgetauscht haben. Damit die Kinder erste soziale Kontakte knüpfen können, treffen sie sich jeden Mittwoch im Gemeindehaus. Dieses dürfen sie kostenlos nutzen, dafür helfen sie bei dem Gemeindefest mit einem Stand für Kinder. Dafür sind sie sehr dankbar! In der Flohkiste sind 7-8 Kinder, die alle zwischen 20-22 Monate alt sind. Wenn sie sich treffen basteln sie zum Beispiel Laternen oder singen Lieder. Sie feiern aber auch die Geburtstage der Kinder und spielen mit ihnen.


Der Gospelchor "Joyful" - Vorgestellt von Lena Reichel und Lars Schöne:

 

Gegründet: 2000

 Interview mit Chantal Spenke, der Gründer des Chors

„Was nehmen sie im Moment mit dem Chor durch?“
„Im Moment üben wir für unseren “Ewigkeitssonntag“ und fangen bald mit den proben für den Weihnachtsgottestdienst an, bei dem wir auch natürlich auch auftreten werden.“

 „Wie viele Mitglieder hat der Chor?“

 „So ca. 20 Mitglieder, im alter von 11-23 Jahren“

 „Wie kam ihnen die Idee einen Gospelchor zu gründen?“

 „Beim ersten Kindermusical habe ich mitgeholfen und dabei ist uns die Idee gekommen, einen Chor für junge Leute, die spaß am singen haben, zu gründen.“

 „Wo treten sie und der Chor auf?“

 „Wir treten in Gottesdiensten, Konfirmationen und im Jazz-Club auf.“

 „Braucht man besondere Fähigkeiten, um bei dem Chor mit zu machen?“

 "Nein, man muss nur regelmäßig kommen, der Chor ist kostenlos und jeder, der spaß am singen hat ist willkommen."

 „wann sind die proben immer?“

 „freitags von 17.30-19.00 Uhr und von 19.00-19.30 Uhr, im Gemeindehaus.“

  „Was ist überhaupt Gospel?“

 „Es ist eine moderne Kirchen Musik, die einen afroamerikanischen Ursprung hat.“


 Der Jona-Kindergarten - Vorgestellt von Janina Labis, Denise Mensing und Greta Berheide:

Öffnungszeiten  :

Mo., Di., Do. und Fr.    von 07.15 Uhr  bis  16.30 Uhr  

Mittwoch                     von 07.15 Uhr  bis 16.00  Uhr  (bis 16.00 Uhr sind die meisten Kinder abgeholt) 

 

Die wichtigsten Infos :  

Der Kindergarten wird von ca. 45 Kindern besucht, davon sind 20 Tageskinder + 25 Kindergartenkinder, die mittags nach Hause gehen.  

Der Kindergarten wurde am 28. April 2007 50 Jahre alt.  

Die Kinder können spielerisch lernen, ihr Frühstück selbst zubereiten, Experimente machen, singen, basteln, Rollenspiele in Puppenecke und Kaufmannsladen erfinden. Sie haben Zugang zur Bauecke, zu Spielen und zu guter Letzt wird ihnen ein schönes Buch vorgelesen.  

Für ältere Kinder werden auch Web-Aktionen, Zeichen an der Staffelei, Geschichten selbst erzählen und Besuche bei der Polizei, der Feuerwehr oder auf dem Markt angeboten.  

Diese Angebote werden sehr gerne angenommen.  

Auch das Laternen basteln, die Gartenaktionen, der Disco- und der Kinonachmittag mit den Eltern und Geschwistern dürfen natürlich auch nicht fehlen.  

Es gibt ein wöchentlich wechselnden Angebot für Schwimmen und Reiten.  

Der Kennenlernnachmittag für die neuen Kinder und die Weihnachtsfeier findet immer in der Martin-Luther-Kirche statt.  

Auch Ausflüge in die Boomberge, in die Siedlung und die Kirche sind keine Seltenheit.  

 

besondere Feste und Feiern :   

Lichterfest : Herbst / Laternenzeit  

Ostern : Osterfrühstück  

Adventszeit : Weihnachtsfeier  

Bei diesen Feiern sind meist die Pfarrer Markus Pape und Martin Liebschwager anwesend. Sie bringen noch mal Spaß und Freude in die ganze Sache. 

 

An den Geburtstagen wird viel gefeiert und gesungen. Das Geburtstagskind darf sich zwei Freunde aussuchen, mit denen es gerne in der Mitte des Stuhlkreises sitzen möchte.  

Das Geburtstagskind selbst sitzt auf einem bunt geschmückten Geburtstagsstuhl, auf dem es ein Geschenk des Kindergartens öffnet ( meist sind in dem Geschenkpaket ein Schlüsselanhänger, ein Springseil oder eine Brosche). Das Kind bringt Kuchen oder Eis für die anderen Kinder mit. 

 Für die Kinder, die über Mittag im Kindergarten bleiben, gibt es einen Essensplan,  immer für jeweils eine Woche:

Ein Beispiel :  

29.10. - 02.11.  

Montag, 29.10.             :   bunter Salat / Spaghetti mit Tunfischsosse / Dessert 

Dienstag, 30.10.           :   Kohlrabi, Möhren / Eintopf mit Heisswürstchen / Obst 

Mittwoch, 31.10.          : Milchreis mit Zimt + Zucker / Obstsalat 

Donnerstag, 01.11.      : Feiertag  

Freitag, 02.11.             : rohes Gemüse / Fischfilet mit Reis / Dessert 

Wenn Kinder krank sind, werden sie von ihren Eltern abgemeldet. Bei ansteckenden Krankheiten wird eine Information ausgehängt.  

Im Kindergarten gibt es auch Elternabende. Hier wird z. B. besprochen, ob sich die Kinder im sprachlichen oder mathematischen Bereich oder auch bei Leseaktivitäten verbessert haben.


Der Flötenchor Grazioso - Vorgstellt von Lisa Müller und Franziska Horstmeier:

Die Leiterin des Flötenchors Grazioso ist  Frau Renate Becker. Sie ist 59 Jahre alt und hat den Flötenchor Grazioso im Jahre 1975 gegründet. Sie nimmt selber noch Flötenunterricht. Man kann sie auch unter dieser Nummer erreichen: 05247/2473.  

Es gibt in ihrem Flötenchor Grazioso 10 Sopranflöten, 5 Altflöten, 6 Tenorflöten, 2  Bassflöten, 2 Großbassflöten und 2 Kontrabassflöten. 

 

Im ganzen Flötenchor gibt es 27 Flötenspieler. Chorproben gibt es am Donnerstag um 15:00 Uhr für Kinder, um 19:00 Uhr für Sopran- und Altflöten und um 20:00 Uhr für Tenor- und Bassflöten im evangelischen Gemeindehaus/Villebrink. In den Ferien gibt es keinen Flötenunterricht. Man kann als evangelischer aber auch als katholischer am Flötenunterricht teilnehmen. Es gibt weltliche, kirchliche aber auch klassische Lieder vom Flötenchor Grazioso.

Neugierig Interessierte sind immer herzlich willkommen!!


 

Der Kirchenchor - Vorgestellt von Max Berheide und Nico Kemmler:

Die wichtigsten Infos: 

 Mitgliederzahl: 29 Personen 

Stimmen:13 Sopranstimmen 

                  3 Bassstimmen 

                  4 Tenorstimmen 

                  8 Altstimmen 

                  1 ? Stimme           

 

( Die Damen singen Sopran, Alt ) 

( Die Herren singen Tenor, Bass )            

 es sind  vier Stimmen- VIERSTIMMIG  

 

Chorleiter: Herr Vethake 

 

Das Durchschnittsalter beträgt 61 Jahre 

Die älteste ist 61 Jahre alt 

Die jüngste ist 32 Jahre alt 

Alter des Chors: 61 Jahre 

Durchschnittlich hat jeder 18zehn Mitgliedsjahre erreicht. 

Probe: Jeden Montag zwischen 20 Uhr bis 21.30 Uhr, im Gemeindehaus. 

Gesungen werden kirchliche und Weltliche Lieder 

Außerdem unternimmt der Chor einmal im Jahr eine Fahrradtour und ein Probenwochenende. 

Der Chor  singt auch auf Konfirmationen, Hochzeiten und Beerdigungen, Jubilare 100 Jahre. 

Geplant: Im Sommer, eine Sommermusik


 

 Die Kletter-AG - Vorgestellt von Fabian Paschke:

Die Kletter AG findet am Freitag von 16.30-18.00 Uhr statt.

Im Sommer ist die Kletter AG an der Kletterwand am Gymnasium Harsewinkel und im Winter in der Turnhalle Marienfeld.

Ab 6 Jahren darf man mitmachen.

Man lernt in der Kletter AG verschiedene Arten zu Klettern.

Außerdem lernt man auch Knoten zu machen.

Wenn jemand gerade klettert ist er gesichert und der der ihn festhält hat eine große Verantwortung.  Disziplin spielt dabei auch eine Rolle.

Michael Kirk leitet die Kletter AG und ist Besitzer des Trockendocks.

Also wer Lust hat mal zu kommen der ist Herzlich Willkommen.


Der Bläserchor - Vorgestellt von Moritz Externbrink:

 

1)       Wie ist der Name des Chorleiters?

 

 -   Der Name des Chorleiters ist Herr Harder.

 

 2)       Wie lange gibt es den Chor schon?

 

 -   Den Chor gibt es bereits 3 Jahre.

 

 3)       Wie lautet die Adresse wo der Chor stattfindet?

 

 -   Die Proben des Chors finden im Gemeindehaus der evangelischen Kirche  statt.

 

 4)       Welche Instrumente werden in dem Chor gespielt?

 

 -   Es werden dort Posaunen, Trompeten, Waldhörner, Flügelhörner, Tenorhörner, Tubas und Baridonhörner gespielt.

 

 

5)       Was erhoffen Sie sich für die Zukunft des Chores?

 

 -   Ich wünsche mir ,dass ich diesen Chor noch lange leiten kann und dass noch viele andere Schüler und Kinder zu meinem Unterricht kommen und die Musik lieben lernen.

 

 6)       Zu welchen Zeiten findet der Chor statt?

 

 -  Der Chor ist immer Dienstags von 15.00 Uhr- 21.00 Uhr.

 

 7)       Wer wirkt noch bei der Organisation im Chor mit?

 

 -          Es wirken Herr Harder und der Pastor Markus Pape mit.


Die Bastelgruppe Haus Hildegard - Vorgestellt von Tim Claas und Maximilian Vogelpohl:

 

Im Gemeindehaus der Martin Luther Kirche gibt es eine Gruppe die zusammen Basteln. Sie Basteln ausschließlich Fensterbilder für das Hausheim Hildegard.

Es gibt immer eine Person die die Materialien für die Stunde hat und auch den Schlüssel für den Raum.

 

Da mitzumachen ist freiwillig und man braucht kein bestimmtes alter um da mit zu Basteln. Es kostet kein Geld um da mit zu machen, denn das Papier und die Pappe besorgt das Hausheim Hildegard. Die Bastelutensilien wie z.B. (Schere, Bleistift, Radiergummi usw. muss selber mitgebracht werden. Die Dekoration an den Fenstern Wird je nach Jahreszeit gewechselt. Und im Moment machen 6 Personen mit.


Das Jugendhaus "Die Villa" - Vorgestellt von Robin Bottler, Saskia Wilmsen, Jana Meyer-Wilmes und Aylin Marxen:

 

Was für Angebote gibt es?

 

 -Vater Sohntur für 10-14 Jährige Jungen   

 

 -Kanu fahren                                        

 

 -Floss bauen

 

 -Baumklettern

 

 -Hochseilgarten

 

 -Spielemobil

 

 -Jeden Montag ist Kindertreff

 

 -Dienstags ist Jugendtag

 

 -Mittwochs ist Mädchentreff

 

 -Donnerstags ist Teenietreff

 

 -Dienstag-Freitag ist Abends 18.00-21.00 Uhr


Der Abendkreis der Frauen - Vorgestellt von Annika Büttner und Jasmin Güthmann:

Wir waren leider nicht persönlich beim treffen der Frauen weil Annika letzte Woche Dienstag nicht konnte.
Leider hatten wir auch keine zeit um uns mal mit der Frau Bärbel Braunke zu treffen, aber wir haben dort angerufen und haben einzelne Sachen gefragt.
Die fragen waren:
Was sind die Themen?
Wie viele Frauen sind in dem Abendkreis der Frauen?
Wann und wo treffen sie sich?
Helfen noch andere Frauen mit z.B: Beim auf bauen oder so?
 

Die Antworten waren:
Die Themen sind unterschiedlich und manche sind

-Märchen Abende
-Fröhliche Abende
-Schokoladen Abende
-Ausflüge
-Abende wo sie sich was vorlesen
-So wie jetzt in der Weihnachtszeit Advent Abende.
Die Anzahl der Frauen beträgt 35 aber es sind nicht immer alle da.
Die Frauen treffen sich immer jeden zweiten Dienstag im evangelischen Gemeindhaus um 19:00uhr.
Fr. Bärbel Braunke hat ein Programm für ein halbes Jahr erstellt,
aber wie z.B bei der Tischdeko oder beim Tischdecken helfen auch andere Frauen.
 
Mehr haben Wir leider nicht gefragt weil uns keine Fragen mehr eingefallen sind.


Drucken E-Mail

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen